Eltern-Kind-Turnen

Übungsleiterin: Sylvia DahlingerSylvia Dahlinger
Übungshelfer:
1. Gruppe
: Julia Nierling, Gabriel Dreißigacker

2. Gruppe: Lena Lergenmüller, Anna-Lea Meyer

Übungsstunde: Freitag
1. Gruppe 15:00 Uhr – 16:30 Uhr
2. Gruppe 16:30 Uhr – 18:00 Uhr

Trainingsort: Turnhalle Queichheim
Alter: 2 – 4 Jahre mit Elternteil
Gruppengröße: Pro Gruppe maximal 20 Teilnehmer (Kind + Elternteil)

Mein Name ist Sylvia Dahlinger und ich leite seit Mai 1995 die ELKI-Gruppe des TV-Queichheim. 1988 habe ich meine Übungsleiterlizenz im Bereich Kinderturnen/Breiten – und Freizeitsport erworben, 2005 meine Lizenz im Bereich Sport in der Prävention, Profil „Haltung und Bewegung“.

Zurzeit ist die Kapazität in unseren beiden ELKI-Gruppen mehr als ausgelastet.  Mir ist es wichtig die Gruppengröße aus verantwortlichen Gründen und das Wohlbefinden der Gruppenteilnehmer, nicht zu überschreiten. Es besteht nach wie vor eine Warteliste für Interessenten. Allerdings kann ich ehrlicherweise auch da gerade niemanden mehr draufsetzen, somit besteht Aufnahmestopp.

Spielerisch werden in unserer Gruppe die Kinder an die Turngeräte hingeführt, wir beginnen mit einem Begrüßungskreis, damit man sich kennen lernt und die Kinder ein vertrautes Ritual bekommen. In der ersten Gruppe verpacken wir die Aufwärmphase ca. 15-20 Min. meist in eine Geschichte, die oft im Zusammenhang mit dem Hauptteil, dem Aufbau der Gerätebahn steht. Beim Hauptteil geben wir den Kindern und Eltern eine Richtung vor, jedoch ist freies Entdecken und Erfahren möglich. Zum Abschluss ca. 15 Min. lassen wir die Turnstunde mit Fingerspielen, Kreisliedern und Bewegungsliedern ausklingen. In der zweiten Gruppe beginnen wir auch mit dem Begrüßungskreis, und begeben uns direkt danach an die Gerätestationen, da diese ja schon aufgebaut sind, die Aufwärmphase wird hier umgewandelt zu einer Ausklangphase, auch hier dann noch der der Abschluss.

Ziele unserer Gruppe sind folgende:

  • Möglichkeiten zum gemeinsamen Spiel von Kindern und Eltern schaffen
  • sich um die Erweiterung der sozialen Beziehungen der Kinder bemühen
  • die Möglichkeit zur behutsamen Integration der Kinder in die Gesamtgruppe anlegen und zu fördern
  • den Kindern Bewegungsfertigkeiten vermitteln und ihnen Sicherheit und Zutrauen zur eigenen Bewegungsfähigkeit geben
  • den Ablösungsprozess von den Eltern aktiv zu unterstützen und die selbstsichere Teilnahme in einer Gruppe – auch ohne Eltern – vorzubereiten
  • Vermittlung der Achtsamkeit untereinander und auf sich selbst

Kinderturnen ist die motorische Grundlagenausbildung, die für eine vielseitige und umfassende Entwicklung aller wichtigen motorischen Grundfertigkeiten und –Fähigkeiten im Kindesalter steht. Dabei orientiert sich Kinderturnen an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder. Kinderturnen bietet in einer immer Bewegung ärmeren Umwelt unseren Kindern die Bewegungs- und Entwicklungsräume, die sie für ihre ganzheitlich gesunde Entwicklung benötigen. Durch gemeinsames Spielen, in gemeinsamen Aktionen, zusammen mit anderen wird die Motivation zu einem bewegten Leben nachhaltig gefördert. Im Vordergrund stehen das Gemeinschaftserlebnis und das Erlangen sozialer Kompetenz, z.B. beim Einhalten von Spielregeln oder beim Abwarten, bis der oder sie Letzte ins Ziel gekommen ist. Mit und durch Bewegung werden alle Sinne angeregt, Bewegung macht wach und fördert die Konzentration und wer wach und voll dabei ist, kann auch besser lernen.

Mit Freude verfolgen meine Helferinnen und ich, wie sich die Kinder entwickeln. Es macht Spaß die Kinder in ihrer Entwicklung zu bestärken und zu fördern. Weiterhin finde ich es wichtig, dass Kinder sich so früh als möglich bewegen und sozial auf den Umgang mit anderen Kindern vorbereitet werden. Freude bereitet uns auch, wenn wir sehen wie sich so manche Freundschaft in unserer Gruppe findet.

Weiterhin möchte ich mich hier bei meinen Helferinnen für ihre zuverlässige Unterstützung bedanken. Im Jahr 2020 werden es im Mai/Juni 25 Jahre, das ich als Übungsleiterin die ELKI-Gruppe betreue, gerne würde ich dann nach den Sommerferien 2020 die Gruppe in liebevolle Hände abgeben und hoffe somit auf ein Weiterbestehen dieser Gruppe. Vielen Dank!

Sylvia Dahlinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.